Logo Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e. V.    Westliche Industrie- und Handelskammer Gorzów Wlkp    Land Brandenburg, Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ecke
Logo
 
Über uns
 
Veranstaltungen 2008
 
Aktuelles
 
Archiv
 
Presse
 
Veranstalter
 
Links
 
Impressum
 
35. Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche
 
20. November 2008 in Frankfurt (Oder)
 
Thema:
"Die Eisenbahngrenzbrücken bei Frankfurt (Oder) und Węglińiec - Neubauten mit besonderen Herausforderungen"
 
Schirmherr:
Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
 
Die Konferenz findet im Audimax-Gebäude, Logenstraße 2, Raum AM 03 der Stiftung EUROPA-UNIVERSITÄT VIADRINA in Frankfurt (Oder) statt. Informationen über den Tagungsort finden Sie unter: www.euv-frankfurt-o.de
 
Program w jezyku polskim
 
zu den Dokumenten/do dokumentów
 
ab 09.30 Uhr   Check in zu den 35. IOVG / Besichtigung der Ausstellung, kleiner Imbiss auf Einladung der Sächsischen Bau GmbH Dresden
 
10.00 bis 10.15 Uhr  
Im Auftrag des Präsidenten der EUROPA UNIVERSITÄT VIADRINA,
Herrn Dr. Gunter Pleuger, wird Sie Prof. Dr. Dr. hc. Knut Richter willkommen heißen.
Begrüßung und Eröffnung:  Herr Jörg Vogelsänger, Mitglied des Deutschen Bundestages, Ordentliches Mitglied im Ausschuss "Verkehr, Bau und Stadtentwicklung"
  Herr Henryk Maciej Wozniak, Senator, Senat der Republik Polen, Warschau
Grußwort von Senator Wozniak herunterladen
(PDF-Dokument: 120 kB)
  Herr Dr. Joachim Trettin, Konzernbeauftragter für die Region Ost und das Land Brandenburg, Deutsche Bahn AG
Grußwort von Dr. Trettin herunterladen
(PDF-Dokument: 15,8 kB)
Moderation: Herr Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender, Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e.V.
 

Teil I:
Die Erneuerung der Eisenbahngrenzbrücken – eine deutsch-polnische Gemeinschaftsarbeit mit Besonderheiten

 
10.15 bis 10.45
Eröffnungsreferat 1
  Thema: "Der Ausbau der grenzüberschreitenden Eisenbahnverbindungen zwischen der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland"
Referenten: Herr Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Berlin
Eröffnungsreferat 1 herunterladen (PDF-Dokument: 55,5 kB)
 
10.45 bis 11.15 Uhr
Eröffnungsreferat 2
  Thema: "Zur strategischen Ausrichtung der Eisenbahn - Verkehrspolitik der Republik Polen am Beispiel der grenzüberschreitenden Schienenverbindungen zur Bundesrepublik Deutschland"
Referent: Herr Prof. Dr. habil. Juliusz Engelhardt, Staatssekretär, Ministerium für Infrastruktur der Republik Polen, Warschau
Eröffnungsreferat 2 Teil 1 herunterladen (PDF-Dokument: 924 kB)
Eröffnungsreferat 2 Teil 2 herunterladen (PDF-Dokument: 572 kB)
 
11.15 bis 11.45 Uhr
Eröffnungsreferat 3
  Thema: "Stand und notwendige Perspektiven der europäischen Eisenbahnpolitik"
Referent: Herr Michael Cramer, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglied im Ausschuss TRAN- Verkehr und Fremdenverkehr, Brüssel
Eröffnungsreferat 3 Teil 1 herunterladen (PDF-Dokument: 94,5 kB)
Eröffnungsreferat 3 Teil 2 herunterladen (PDF-Dokument: 1,35 MB)
 
11.45 bis 12.10 Uhr  

Podiumsdiskussion mit den Referenten/Teilnahme der Presse


Thema: Ist der Verkehr in Europa zu billig ? .....und nur der umweltfreundliche zu teuer?
Moderation: Herr Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender, Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e.V.
 
12.10 bis 13.00 Uhr   kleiner Brunch mit Teilnahme der Presse auf Einladung der Alpine Bau Deutschland AG und der Alpine Bau GmbH Wien
 

Teil II:
Historie, Planungen und Bau der Eisenbahngrenzbrücke
über die Oder bei Frankfurt (Oder)

 
13.00 bis 13.25 Uhr
Einführungsreferat
  Thema: "Eine Eisenbahnbrücke erzählt - Geschichtlicher Abriss"
Referenten: Herr Arvid Kämmerer, Leiter regionale Außenbeziehungen Ost, DB Netz AG, Berlin
Einführungsreferat Teil 1 herunterladen (PDF-Dokument: 60,4 kB)
Einführungsreferat Teil 2 herunterladen (PDF-Dokument: 5,75 MB)
 
13.25 bis 13.50 Uhr
Vortrag 1
  Thema: "Die Planung der neuen Eisenbahnbrücke über die Lausitzer Neiße bei Wegliniec – eine Herausforderung"
Referent: Herr Zbigniew Gzik, Direktor, PKP PLK Regionalbereich Wroclaw, Wroclaw
Vortrag 1 herunterladen (PDF-Dokument: 3,25 MB)
 
13.50 bis 14.30 Uhr
Vortrag 2
  Thema: "Planung und Bau der neuen Brücke – eine Herausforderung"
Referent: Herr Uwe Strohschein, Projektleiter für den Ausbau Berlin-Ffo, DB ProjektBau GmbH, Berlin
Vortrag 2 Teil 1 herunterladen (PDF-Dokument: 21,4 MB)
Vortrag 2 Teil 2 herunterladen (PDF-Dokument: 61,8 MB)
 

Teil III:
Besichtigung der Baustelle – Stand: eingeschobene Brücke

 
14.30 bis 16.00 Uhr
Vorortbesichtigung
  Thema: "Busfahrt zur Baustelle der Brücke und Führung über die Baustelle"
Referent: Herr Uwe Strohschein, Projektleiter für den Ausbau Berlin-Ffo, DB ProjektBau, Berlin
 
16.00 bis 17.00 Uhr   Kleiner Imbiss - Get together - auf Einladung der Ibb GmbH Dresden

Resümee: Karl-Heinz Boßan und Robert Bajczuk
 
Stand: 2008-10-02 um 17.00 Uhr
erarbeitet von: Karl-Heinz Boßan
 
Impressum
 
Veranstaltungstage: Donnerstag, den 20. November 2008
 
Veranstaltungssprache: deutsch / polnisch, Simultanübersetzung
 
Veranstaltungsbeitrag: 50,00 EUR, Barzahlung bei Einlass, Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen und Parteien sowie Abgeordnete sind als Gäste willkommen.
Gäste, Studenten und Rentner haben freien Eintritt
 
Veranstaltungsort: Stiftung Europa - Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Audimax-Gebäude Raum AM 03
Logenstraße 2
D – 15230 Frankfurt (Oder)
Ansprechpartner nur an den Veranstaltungstagen:
Herr Peter Steußloff
Tel: +49 (0)163 7322642

Anfahrtskizze unter: http://www.euv-frankfurt-o.de
 
Veranstalter/
Moderation:
Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e. V. (F.I.L. e.V.)
Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender
Georg-Simon-Ohm-Straße 12
D - 15236 Frankfurt (Oder)
Tel.+49 (0)335 546 3668; Fax: +49(0) 335 546 3669
E-Mail: office@iovg.de
 
Veranstalter/
Moderation:
Westliche Industrie- und Handelskammer
Stanislaw Owczarek, Geschäftsführer
ul. Nowa 5
PL - 66-400 Gorzow Wlkp.
Tel.: +48 (95) 739-03-11, Fax: +48 (95) 73903 10
e-mail: dyrektor@ziph.gorzow.pl
Hompage: www.ziph.gorzow.pl

 
Programm
Organisation:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Karl-Heinz Boßan
CLIENT CONSULT
Damaschkeweg 2
D - 15234 Frankfurt (Oder)
Tel.: +49 (0) 171 -71 43 81 5, Fax +49 (0) 335 542243
E-Mail: office@client-consult.de
Hompage: www.client-consult.de
 
Simultanübersetzung: Herr Grzegorz Zaloga, und Kollegen
PRO LINGUA, Gorzow Wlkp.
Tel.:+48-605282819
E-Mail: zaloga@web.de
 
Anmeldungen/
Kontaktbörse:
Dipl.-Physiker Peter Steußloff
Tel.+49 (0)335 546 3668, Fax: +49(0) 335 546 3669
E-Mail: fil.ev@t-online.de
  und
  Herr Tomasz Molski - ZIPH für die polnischen Teilnehmer
Tel +48 (95) 72873 11, Fax: +48 (95) 72873 12
E-Mail: marketing@ziph.gorzow.pl
 
 
Die Veranstaltung wird besonders unterstützt von polnischen Partnern:

Ministerium für Infrastruktur der Republik Polen
www.mi.gov.pl

PKP PLK S.A., Regionalbereich Wroclaw
www.pkp.pl

PKP S.A., Generalvertretung in Deutschland
www.pkp-berlin.de

Botschaft der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland Verkehrsabteilung
www.berlin.polemb.net
 

Interessierte Medien:
Fernsehsender TVP 3 und TELETOP
www.tvp.pl

Gazeta Wyborcza
www.gazeta.pl/wyborcza

Gazeta Lubuska
www.gazetalubuska.pl
 
Die Veranstaltung wird besonders unterstützt von deutschen Partnern

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
www.bmvbs.bund.de

DB ProjektBau GmbH
www.db.de

DB Netz AG, Regionalbereich Ost
www.db.de

Dr.-Ing. Joachim Trettin
Konzernbevollmächtigter für die Region Ost und das Land Brandenburg

www.db.de

Sächsische Bau GmbH
www.wiebe.de/de/saechsische-bau/

Alpine Bau Deutschland AG
www.alpine-bau.de

Alpine Bau GmbH – Überregionaler Ingenieurbau- Wien
www.alpine.at

Ibb GmbH Dresden
www.ibb-bau.de
 
Interessierte Medien:
Märkische Oderzeitung
Ostbrandenburgs Tageszeitung

www.moz.de

Nachrichtenagentur ddp
Büro Frankfurt (Oder)und Büro Berlin-Brandenburg

www.ddp.de

RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
Studio Frankfurt (Oder)

www.rbb-online.de
 
Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche
Ecke Wirtschaftsregion Berlin / Brandenburg und die Wojewodschaft Lubuskie   Ecke