Logo Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e. V.    Westliche Industrie- und Handelskammer Gorzów Wlkp    Land Brandenburg, Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ecke
Logo
 
Über uns
 
Veranstaltungen 2008
 
Aktuelles
 
Archiv
 
Presse
 
Veranstalter
 
Links
 
Impressum
 
33. Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche
 
25. und 26. Juni 2008 in PL-69-100 Slubice / Republik Polen
 
Thema:
"Prognosen für den grenzüberschreitenden Güterverkehr bis zum Jahr 2025 und die daraus resultierenden Anforderungen an die Infrastruktur – das Aktionsprogramm der Europäischen Union"
 
Schirmherr:
Sebastian Ciemnoczolowski, Vizemarschall der Wojewodschaft Lubuskie
 
Diese Verkehrsgespräche finden in der Republik Polen im kleinen Hörsaal des Collegium Polonicums in der ul. Kosciuszki 1 in PL-69-100 Slubice statt. Das Collegium Polonicum ist eine gemeinsame Einrichtung der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und der Adam –Mickiewicz-Universität Poznan. Für Übernachtungen steht Ihnen ein Kontingent im „City Park Hotel“ – www.citypark-hotel.de - zur Verfügung. Bitte selbst buchen.
 
Program w jezyku polskim
 
zu den Dokumenten/do dokumentów
 
1. Konferenztag
Programm am 25. Juni 2008
 
ab 12.30 Uhr   Check in zu den 33. IOVG / Besichtigung der Ausstellung, kleiner Imbiss auf Einladung von INFRANEU Hauptverband für den Ausbau der Infrastrukturen in den Neuen Bundesländern e.V.
 
13.00 bis 13.20 Uhr  
Begrüßung und Eröffnung:  Herr Frank Wruck, Mitglied des Präsidiums der IHK Ostbrandenburg
  Herr Jerzy Korolewicz, Präsident der Westlichen IHK, Gorzów Wlkp.
  Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Knut Richter, Vorstandsvorsitzender des FIL e.V.
Moderation Herr Stanislaw Owczarek, Geschäftsführer der Westlichen IHK
Begrüßung (PDF-Dokument: 25,8 kB)
 
Teil I: Eisenbahnverbindungen und Kombinierter Verkehr mit Osteuropa
 
13.20 bis 13.50 Uhr
Eröffnungsvortrag
  Thema: "Perspektiven des Schienen- und kombinierten Verkehrs mit Osteuropa – Beispiel 4-Achsen-Projekt"
Referent: Herr Joachim Gerigk, Geschäftsführer, Eurasia Rail Logistics, Moskau
Eröffnungsvortrag herunterladen (PDF-Dokument: 2,47 MB)
 
13.50 bis 14.20 Uhr
Vortrag 1
  Thema: "Kombinierter Verkehr von und nach Osteuropa und weiter nach China- das Angebot per Schiene"
Referent: Herr Volker Tommack, freiberuflicher Berater der Deutschen Bahn AG, Berlin
Vortrag 1 herunterladen (PDF-Dokument: 2,40 MB)
 
14.20 bis 14.40 Uhr
Vortrag 2
  Thema: "Beitrag der Wirtschaftsförderung für die Entwicklung neuer Hinterlandverbindungen – Beispiel KV-Terminal Frankfurt (O)"
Referent: Herr Dr. Martin Wilke, Geschäftsführer, Investor Center Ostbrandenburg GmbH, Frankfurt (Oder)
Vortrag 2 herunterladen (PDF-Dokument: 1,16 MB)
 
14.40 bis 15.00 Uhr
Vortrag 3
  Thema: "PCC Intermodal und ITL- wichtige Partner im internationalen Seehafen-Hinterlandverkehr - zwei Praxisberichte"
Referenten: Herr Jaroslaw Wanielista, PCC Intermodal, Business Development Manager, Danzig
Herr Maciej Wysocki, PCC Intermodal, Präsident, Breslau
Vortrag 3 herunterladen (PDF-Dokument: 830 kB)
 
15.00 bis 15.20 Uhr  

Podiumsdiskussion mit den Referenten unter Teilnahme von Presse, Funk und Fernsehen


Thema: "Europäische Eisenbahnkorridore in Richtung Osten – Chancen für regionale Infrastruktur- und Wirtschaftsentwicklung? Vision und Wirklichkeit - was lassen die Rahmenbedingungen zu?"
Moderation, Zusammenfassung und Thesen für das Resümee:
Herr Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e.V.
 
15.20 bis 15.30 Uhr   Get together - Kaffee, Tee, alkoholfreie Getränke und Gebäck
 
15.30 bis 16.30 Uhr   Besichtigung des Terminals für den Kombinierten Verkehr www.ettc.de
 
17.00 bis 18.30 Uhr   Olympiaschießen mit Olympiasieger Manfred Kurzer
 
18.30 bis 20.30 Uhr   Rustikaler Grillabend auf dem Schießplatz, Einladung der Investor Center Ostbrandenburg GmbH, Frankfurt (Oder)
 
2. Konferenztag
Programm am 26. Juni 2008
 
Teil II: Prognosen für den internationalen Güterverkehr bis zum Jahr 2025
 
Diese Verkehrsgespräche finden in der Republik Polen im kleinen Hörsaal des Collegium Polonicums in der ul. Kosciuszki 1 in PL-69-100 Slubice statt. Das Collegium Polonicum ist eine gemeinsame Einrichtung der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und der Adam - Mickiewicz - Universität Poznan.
 
ab 09.30 Uhr   Check in; 2. Tag der 33. IOVG / Besichtigung der Ausstellung, kleiner Imbiss auf Einladung von INFRANEU Hauptverband für den Ausbau der Infrastrukturen in den Neuen Bundesländern e.V.
 
10.00 bis 10.30 Uhr
Impulsreferat 1
  Thema: "Strukturentwicklungen auf dem europäischen Schienengüterverkehrsmarkt"
Referenten: Herr Ernst Vorrath, Präsident des Bundesamtes für Güterverkehr, Köln
Impulsreferat 1 herunterladen (PDF-Dokument: 124 kB)
 
10.30 bis 11.00 Uhr
Impulsreferat 2
  Thema: "Prognosen für den Güterverkehr in der Europäischen Union bis zum Jahr 2025 aus Sicht der Republik Polen - Auswirkungen des auf Meeresautobahnen beruhenden Ostseeverkehrssystem Russland-Deutschland"
Referent: ZOFIA BABCZYNSKA - JELONEK Zweiwochenschrift der Polnischen Kammer der Seewirtschaft "Namiary na morze i handel", Stettin
Impulsreferat 2 herunterladen (PDF-Dokument: 573 kB)
 
11.00 bis 11.30 Uhr  

Podiumsdiskussion mit Teilnahme von Presse, Rundfunk und Fernsehen


Thema: "Warenströme verändern sich - Chancen eröffnen sich? Welche Strukturen sind wo bereitzuhalten? Was fördert? Was hindert?"
Herr Carsten Külper und Herr Karl-Heinz Boßan
 
11.30 bis 12.30 Uhr   kleiner Brunch mit Teilnahme der Presse
 

Teil III: Workshop:
Europäische Güterverkehrsprognosen 2025 – Auswirkungen auf die Region Berlin/Brandenburg und Lubuskie

12.30 bis 13.20 Uhr
Präsentation 1
  Thema: "Gesamtverkehrsprognose 2025 für Berlin und Brandenburg - erste Ergebnisse für den Personen- und Güterverkehr"
Referenten: Herr Dr.-Ing. Uwe Reiter, Direktor, PTV Planung Transport Verkehr AG, Berlin / Dresden
Herr Dr. Wolfgang Röhling, Geschäftsleitung, TCI Röhling Transport Consulting International, Denzlingen
Präsentation 1a herunterladen (PDF-Dokument: 4,61 MB)
Präsentation 1b herunterladen (PDF-Dokument: 1,94 MB)
 
13.20 bis 13.40 Uhr
Präsentation 2
  Thema: "Infrastrukturentwicklungen in der Wojewodschaft Lubuskie"
Referent: Herr Dariusz Buziuk, Direktor, Wojewodschaftsstraßenverwaltung des Marschallamtes Lubuskie, Zielona Góra
Präsentation 2 herunterladen (PDF-Dokument: 2,68 MB)
 
13.40 bis 14.00 Uhr   Kaffeepause - Kaffee, Tee, alkoholfreie Getränke und Gebäck
 
14.00 bis 14.30 Uhr
Präsentation 3
  Thema: "Integriertes Verkehrskonzept der Region Oderland-Spree - Anforderungen an die Infrastruktur für den grenzüberschreitenden Güterverkehr"
Referent: Herr Wolfgang Rump, Regionalplaner, Regionale Planungsgemeinschaft Oderland – Spree, Beeskow
Präsentation 3 herunterladen (PDF-Dokument: 14,1 MB)
 
14.30 bis 15.15 Uhr   Podiumsdiskussion mit den Referenten mit Teilnahme von Presse, Funk und Fernsehen
Thema: "Integrierte Verkehrskonzepte bis 2025 gut und richtig, aber wie werden die Projekte praxiswirksam? Wer plant, wer stellt die Förderanträge, wer finanziert und wer ist dafür der Rechtsträger? Brauchen wir neue Strukturen für neue Projekte?"
Moderation, Zusammenfassung Thesen für das Resümee:
Herr Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender, Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e.V.
 
15.15 bis 16.00 Uhr   Get together
 
Stand: 2008-06-23 um 22.30 Uhr
erarbeitet von: Karl-Heinz Boßan
 
Impressum
 
Veranstaltungstage: Mittwoch den 25. Juni 2008 ab 13.00 Uhr
Donnerstag den 26. Juni 2008 ab 10.00 Uhr
 
Veranstaltungssprache: deutsch / polnisch, Simultanübersetzung
 
Veranstaltungsbeitrag: 50,00 EUR, Barzahlung bei Einlass, Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen und Parteien sowie Abgeordnete sind als Gäste willkommen.
Gäste, Studenten und Rentner haben freien Eintritt
 
Veranstaltungsort: Collegium Polonicum
ulica Kosciuszki 1
PL 69-100 Slubice
Frau Ewa Bielewicz-Polakowska (Auskünfte für Notfälle)
Tel: +49 (0)335 553416 412

Anfahrtskizze unter: http://www.cp.edu.pl/de/centrum/index.php?link=service/dojazd

Das Collegium Polonicum ist direkt auf der polnischen Seite des Überganges Frankfurt (Oder) – Stadtbrücke rechts gelegen und gut zu Fuß zu erreichen.
 
Veranstalter/
Moderation:
Frankfurter Institut für umweltorientierte Logistik e. V. (F.I.L. e.V.)
Karl-Heinz Boßan, geschäftsführender stellv. Vorsitzender
Georg-Simon-Ohm-Straße 12
D - 15236 Frankfurt (Oder)
Tel.+49 (0)335 546 3668; Fax: +49(0) 335 546 3669
E-Mail: office@iovg.de
 
Veranstalter/
Moderation:
Westliche Industrie- und Handelskammer
Stanislaw Owczarek, Geschäftsführer
Kazimierza Wielkiego 61
PL - 66-400 Gorzow Wlkp.
Tel.: +48 (95) 72973 11, Fax: +48 (95) 72973 12
e-mail: dyrektor@ziph.gorzow.pl
Hompage: www.ziph.gorzow.pl

 
Programm
Organisation:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Karl-Heinz Boßan
CLIENT CONSULT
Damaschkeweg 2
D - 15234 Frankfurt (Oder)
Tel.: +49 (0) 171 -71 43 81 5, Fax +49 (0) 335 542243
E-Mail: office@client-consult.de
Hompage: www.client-consult.de
 
Simultanübersetzung: Herr Grzegorz Zaloga,
PRO LINGUA, Gorzow Wlkp.
Tel.:+48-605282819
E-Mail: zaloga@web.de
 
Anmeldungen/
Kontaktbörse:
Dipl.-Physiker Peter Steußloff
Tel.+49 (0)335 546 3668, Fax: +49(0) 335 546 3669
E-Mail: fil.ev@t-online.de
  und
  Herr Tomasz Molski - ZIPH für die polnischen Teilnehmer
Tel +48 (95) 72873 11, Fax: +48 (95) 72873 12
E-Mail: marketing@ziph.gorzow.pl
 
 
Die Veranstaltung wird besonders unterstützt von polnischen Partnern:

Interessierte Medien:
Fernsehsender TVP 3 und TELETOP
www.tvp.pl

Gazeta Wyborcza
www.gazeta.pl/wyborcza

Gazeta Lubuska
www.gazetalubuska.pl
 
Die Veranstaltung wird besonders unterstützt von deutschen Partnern

Bundesamt für Güterverkehr
www.bag.bund.de
 

Investor Center Ostbrandenburg GmbH
www.icob.de
 

Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg
www.ihk-ostbrandenburg.de
 

INFRANEU Hauptverband für den Ausbau der Infrastrukturen in den Neuen Bundesländern e.V.
www.infraneu.de
 
Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung des Landes Brandenburg
www.mir.brandenburg.de
 
Interessierte Medien:
Märkische Oderzeitung
Ostbrandenburgs Tageszeitung

www.moz.de

Nachrichtenagentur ddp
Büro Frankfurt (Oder)und Büro Berlin-Brandenburg

www.ddp.de

RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
Studio Frankfurt (Oder)

www.rbb-online.de
 
Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche
Ecke Wirtschaftsregion Berlin / Brandenburg und die Wojewodschaft Lubuskie   Ecke